Erfrischende Limonade selber machen

Erfrischende Limonade selber machen
Erfrischende Limonade selber machen

Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie und warum Sie fürs Picknicken erfrischende Limonade selber machen sollten.

Wer ein Picknick plant, darf natürlich nicht auf die passenden Getränke vergessen. Besonders in den heißen Sommermonaten bietet es sich an, eine eiskalte Limonade im Picknickkorb dabei zu haben.

Diese sollten Sie nicht im Supermarkt kaufen, sondern daheim selber mixen.

Der Vorteil liegt auf der Hand:

  • Sie bestimmen, wie viel und ob Zucker in die Limonade kommt. Die meisten Getränke aus dem Supermarkt sind wahre „Zuckerbomben“.
  • Es ist viel billiger Limonaden selber herzustellen und der Aufwand hält sich in Grenzen
  • Sie bestimmen selbst, welche Zutaten in Ihre Limonade kommen – die Variationsmöglichkeiten sind unendlich groß

Welche Zutaten eignen sich für eine Sommer-Limonade?

Die meisten Limonaden werden aus frischen Früchten oder Beeren hergestellt. Verdünnt werden sie mit Soda- oder Mineralwasser. Falls Sie kein Freund von Plastikflaschen sind, können Sie Sodawasser übrigens mit einem Wassersprudler selber herstellen. Das schützt die Umwelt und schont langfristig sogar Ihren Geldbeutel.

Der Klassiker unter den Limonaden-Kombis für den Sommer ist übrigens die Zitronen-Minz-Limonade. Einfach ein oder zwei Zitronen ins Mineralwasser pressen und das ganze mit Minzblättern verfeinern: Fertig ist Ihr Sommer-Getränk.

Aber natürlich sind noch viel mehr Geschmacksvariationen möglich: Beliebt sind Mangos, Blaubeeren, Melonen, Ingwer  oder Himbeeren. Oft wird auch grüner Tee verwendet, um einen sommerlichen Eistee herzustellen.

Möchten Sie dazu einen knackigen Obstsalat? Hier entlang: Einen Obstsalat zum Mitnehmen vorbereiten.

Soll ich meine Limonade mit Zucker süßen?

Die meisten Leute empfinden den Geschmack einer ungesüßten Limonade als langweilig. Wir sind leider schon von klein auf an gesüßte Getränke gewöhnt, so dass unsere Geschmacksnerven nur noch auf Süßes reagieren.

Viele Leute sind außerdem geschockt, wenn sie das erste Mal sehen, wie viel Zucker in die Limonade geschüttet werden muss, damit sie den selben Geschmack bekommt, wie ein Produkt aus dem Supermarkt. Wir empfehlen mit dem Zucker sparsam umzugehen. Und wenn Sie Zucker ganz vermeiden wollen, stehen natürlich viele gesunde Alternativen zur Auswahl. Sie können zum Beispiel auf Honig zurückgreifen.

Beeren-Limonade mit Minze

Im folgenden zeige ich Ihnen eines meiner Lieblings-Limonaden Rezepte:

Sie brauchen folgende Zutaten:

  • 300 g frische Beeren (Himbeeren, Blaubeeren etc),
  • 200 ml frischen Zitronensaft,
  • 100 ml stilles Wasser, gekühlt
  • 100 g Zucker
  • 80 g Honig
  • 1 Liter kohlensäurehaltiges Mineralwasser (kühl)
  • Frische Minzblätter
  • Eiswürfel

Und so geht das Rezept:

Waschen Sie die Beeren sorgfältig und püriere sie diese zu einer cremigen Masse. Lösen Sie den Zucker im stillen Wasser auf und geben Sie dann den Honig dazu. Streichen Sie nun das Beeren-Püree durch ein feines Sieb in das Zuckerwasser. Vermischen Sie jetzt noch den Zitronensaft und füllen Sie alles in eine Flasche mit Mineralwasser. Optional können Sie noch verrühren (aber nicht schütteln 😉 ) Trinken Sie die Limonade kalt (am besten mit Eiswürfel und mit frischer Minze).

Noch ein Tipp: Kaufen Sie sich verschließbare Glasflaschen, damit Sie die Limonade besser in Ihren Picknickkorb mitnehmen können.

Hier bekommen Sie mehr Picknick Rezepte!