Picknick mit Kindern

Picknick mit KindernEin Picknick kann, vor allem für Kinder, eine hervorragende Abwechslung und Erlebnis sein, denn so etwas erleben sie sicherlich nicht alle Tage! Mit Mama und Papa gemeinsam Essen, Spaß haben und Spielen, noch dazu auf einer schönen Wiese oder in einem großen Park. Damit der Ausflug und die gemeinsame Zeit auch wirklich lange in Erinnerung bleiben, gibt es ein paar Dinge zu beachten, bevor du eine solche Unternehmung in die Tat umsetzt:

Was sollte unbedingt mit?

Kinder benötigen in den meisten Lebenslagen besondere Aufmerksamkeit und das ist auch hier nicht anders. Ein Nachmittag oder Abend mit Kindern kann sehr lange werden, vor allem, wenn es – wie das Wort schon sagt – langweilig werden. Daher vergiss nicht …

  • eine große Picknickdecke, die für alle Familienmitglieder ausreicht, am besten mit einer wasserdichten oder wasserabweisenden Unterseite und einer bequemen Oberfläche
  • einen ausreichend großen Picknickkorb (mit Kühlfach) oder eine Picknicktasche.
  • eine ausreichende Anzahl an Tellern und Bestecksets sowie Servietten bzw. Tüchern.
  • mehrere Müllsäcke, damit der Müll dorthin kommt, wo er hingehört, nämlich in eine Mülltonne.
  • genügend Essen und vor allem Trinken mitzunehmen. An heißen Tagen ist dies besonders wichtig!
  • Ablenkungen für die Kinder vorzubereiten, wobei das nicht immer ein Minifernseher oder ein Handy sein muss – es gibt exzellente Familienspiele, Malbücher und Kinderrätsel, die erstens nicht langweilig sind und zweitens die Kinder mehr fördern, als ein Handy-App-Spiel.
  • Sonnencreme und Sonnenschirm an heißen Tagen, Wetterschutz an kühlen Tagen und einen Wundspray, Wundsalbe bzw. Pflaster für Unfälle mitzunehmen.

Wo kann man ein Picknick mit Kindern veranstalten?

Für Kinder in Groß- oder größeren Städten ist ein Picknick im Grünen mit Sicherheit eine willkommene Abwechslung. Aber auch in Ballungszentren finden sich oft gute Gelegenheiten für ein Picknick mit Kindern und es muss nicht immer die grüne Wiese am Stadtrand sein.

Manche Städte haben zentral gelegene Parkflächen, die man für ein Picknick nutzen kann. Vielerorts gibt es eigene Picknickwiesen. Ein Freibad mit Parkanlage kann auch wunderbar für ein Picknick geeignet sein und bringt auch gleichzeitig Möglichkeiten mit, sich die Zeit zu vertreiben. Alternativ dazu bieten sich nahgelegene Wälder oder Wiesen an.

Wenn du an einen See fährst, beachte aber immer, da speziell an Wochenenden viel los ist und falls das Picknick eher der Zeit mit der eigenen Familie dienen soll in ruhiger Atmosphäre dies sicher die schlechteste aller Varianten ist (gilt übrigens auch für das Freibad).

Ruhig hast du es sicher im Wald an einer sonnigen Lichtung, wobei hier allerdings der Platz eher eingeschränkt ist und Ball- und Sportspiele hier eher ungeeignet sind – dafür kann man klettern!

Wo auch immer du dein Picknick mit deiner Familie veranstaltest, vergiss nie einen Ball, Boccia-Kugeln oder ein Federball-Set mitzunehmen.

Essen & Trinken (speziell für Kinder)

Verzichte auf kohlensäurehaltige Getränke (Explosionsgefahr an heißen Tagen) und präferiere lieber stilles Wasser, Leitungswasser oder Fruchtsäfte. Vergiss nicht, diese vorher einzufrieren, damit sie schon vor der Abfahrt zum Picknick schön kühl sind.

Wenn man mit vielen Kindern unterwegs ist, eignet sich sogenanntes Fingerfood für die Mahlzeiten vorzubereiten. Achte vor allem bei Kindern auf eine ausgewogene Ernährung ohne viel Zucker (kein Cola, Fanta und nicht zu viel Süßes, etc.) und viele gesunde Sachen. Ein kleiner Nachschlag darf aber natürlich in keinem Fall fehlen …

Hier ein kleines Brainstorming mit Möglichkeiten für ein Picknick mit Kindern:

Herzhaftes: Wurstsalat, Nudelsalat, Hühnerkeulen , Eier (gekocht), Sandwiches, Wraps, Brot mit Aufstrich, Baguettes

Gesundes: Gurken, Radieschen, Paprika, Karotten , Melone, Bananen, Äpfel, Tomaten, Trauben, Kohlrabi

Süßes: Muffins, Kuchenstücke

  • Verzichte am besten auf alles, was ver- und zerrinnen kann (Eis, Torten mit Schlagobers, etc.). Das sieht nicht nur unappetitlich aus, sondern bereitet beim Saubermachen auch eine Menge Arbeit. Wenn das unverzichtbar ist, nimm am besten gleich eine Kühltasche mit.
  • Kinder finden Obst oft fad – eventuell hilft ein Obstsalat dabei, Kinder zum Obstessen zu animieren.
  • Schneide ein wenig Gemüse in Streifen und stelle einen Joghurt-Dip bereit. So kann man zwischendurch auch etwas für die Kinder bereitstellen.
Picknick mit Kindern – Kurzfazit: 

Es kann dir nichts den Tag so verderben, wie schlechte Laune. Also lass diese am besten gleich in der Wohnung, bevor du dich zum Picknick aufmachst. Alles andere ergibt sich fast von alleine!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.